Aufgehoben: Gewässersperre aufgrund massiver Sturmschäden

Liebe Vereinsmitglieder,

unser Gewässerwart Florens Rave und unser 2. Vorsitzender Marcel Schmitz haben die Info von der Stadt Willich und dem zuständigen Forstamt erhalten, dass die Wege rund um unser Vereinsgelände wieder freigegeben sind.

Florens und Marcel haben eine Begehung am Samstagnachmittag gemacht und dem Vorstand vorgeschlagen, die Gewässersperre aufzuheben.

Dieser Empfehlung ist der Vorstand gefolgt, d.h. ab sofort kann wieder geangelt werden, allerdings ohne Gewähr, dass alle potentiellen Gefahren beseitigt sind.

Dass das trotz der massiven Sturmschäden nach so kurzer Zeit wieder möglich ist, ist Florens und Marcel zusammen mit einer kleinen Truppe von Vereinsmitgliedern und sachkundigen Unterstützern unseres Vereins zu verdanken, die ihm Rahmen von einigen Sonder-Arbeitsdiensten dafür gesorgt haben, dass die größten Sturmschäden und die davon ausgehenden offensichtlichen Gefahren beseitigt wurden.

Bitte seid dennoch bei der Ausübung der Sportangelei am Gewässer weiterhin vorsichtig und haltet die Vereinsvorschriften sowie die geltenden Regelungen der Corona-Pandemie weiterhin ein.

Mit sportlichen Grüßen im Namen des Vorstands

Frank Konnes

Geschäftsführer
Sportanglerverein Schiefbahn 1963 e.V.